David Möller hat beim Viessmann Weltcup in Winterberg seinen ersten Saisonsieg nur knapp verpasst. Der 27-Jährige belegte hinter dem italienischen Olympiasieger Armin Zöggeler und dem Russen Albert Demtschenko den dritten Platz. Der Rückstand auf den Sieger betrug nach zwei Läufen lediglich 0,051 Sekunden.

Der nicht für Olympia nominierte Johannes Ludwig wurde bei leichtem Schneefall und wechselnden Windverhältnissen Vierter. Jan Eichhorn landete auf Platz acht.

Andi Langenhan belegte den zwölften Rang, Felix Loch kam auf den 17. Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel