Die deutschen Rennrodlerinnen haben beim Viessmann Weltcup in Winterberg einen Doppelsieg gefeiert. Vizeweltmeisterin Natalie Geisenberger verwies nach zwei Läufen in 1:53,179 Minuten die Olympia-Dritte Tatjana Hüfner mit einem Vorsprung von 0,010 Sekunden auf Platz zwei.

Für Geisenberger war es der zweite Saisonsieg im olympischen Winter und der fünfte Weltcuptriumph ihrer Karriere. Die deutschen Frauen sind damit seit 96. Weltcup-Rennen ungeschlagen.

Dritte in Winterberg wurde Weltmeisterin Erin Hamlin (USA/0,150 Sekunden zurück).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel