Tobias Wendl kann drei Wochen nach seinem Achillessehnenriss auf eine schnelle Rückkehr auf den Schlitten hoffen.

Der Vize-Weltmeister befindet sich derzeit zur Rehabilitation in Bad Wiessee, realistisches Ziel ist eine Teilnahme an der internationalen Trainingswoche ab 8. November in Vancouver. "Auch wenn er noch nicht im Vollbesitz seiner Leistungsfähigkeit sein kann, er wird so fit sein, dass er den Lehrgang in Übersee wahrnehmen kann", so Teamarzt Jochen Wagner.

Die Deutschen Meisterschaften in Königsee (25. Oktober) kommen aber zu früh.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel