Josef Fendt steht vor seiner fünften Amtszeit als Präsident des Internationalen Rennrodel-Verbandes FIL. Der 62-Jährige aus Berchtesgaden tritt beim 58. FIL-Kongress im russischen Sotschi am 18./19. Juni 2010 als einziger Kandidat an.

Der ehemalige Weltmeister Fendt wurde erstmals 1994 in Rom als Nachfolger von Gründungspräsident Bert Isatitsch (Österreich) in das Amt gewählt.

In der Olympiastadt von 2014 kommen zudem Anträge zur Änderung der Internationalen Rennrodel-Ordnung (IRO) zur Abstimmung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel