Rodel-Olympiasieger Felix Loch ist mit einem Sieg glänzend in die neue Saison gestartet.

Der 21-Jährige aus Berchtesgaden gewann zum Auftakt des Viessmann Weltcups in Innsbruck-Igls mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,046 Sekunden vor seinem Teamkollegen David Möller (Sonneberg), der das Rennen im zweiten Lauf dank eines Bahnrekordes (50,185 Sekunden) noch einmal spannend machte. Dritter wurde der Italiener Armin Zöggeler.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel