Die Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) haben beim Viessmann Weltcup der Rodler in Winterberg ihren ersten Saisonsieg gefeiert.

Das Duo verwies nach zwei Läufen die Italiener Christian Oberstolz und Patrick Gruber mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung auf Platz zwei. Der dritte Rang ging an das US-Duo Christian Niccum/Jayson Terdiman (0,327 Sekunden zurück).

Bei leichtem Schneefall und Temperaturen von minus neun Grad fuhren Toni Eggert/Sascha Benecken (Oberhof/Suhl) auf einen starken vierten Platz. Das dritte deutsche Duo Ronny Pietrasik/Christian Weise (Altenberg/Oberwiesenthal) belegte Rang zehn.

Für Wendl/Arlt war es der vierte Weltcupsieg ihrer Karriere. Nach dem ersten Lauf hatten sie hinter Oberstolz/Gruber noch auf dem zweiten Platz gelegen. Nach den Rücktritten der Erfolgsduos Patric Leitner/Alexander Resch und Andre Florschütz/Torsten Wustlich stehen die deutschen Doppelsitzer im WM-Winter vor einem Neuanfang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel