Mit ihrem vierten Saisonsieg haben die Rodel- Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt ihre Führung in der Weltcup-Gesamtwertung ausgebaut.

Die Bayern waren auch beim Heim-Weltcup in Oberhof die schnellsten und überholten im zweiten Lauf die zuvor führenden Italiener Christian Oberstolz/Patrick Gruber. Für Wendl/Arlt war es insgesamt bereits der siebte Weltcup-Erfolg.

Ihren ersten Podestplatz mit Rang drei konnten die WM-Starter Toni Eggert und Sascha Benecken verbuchen. Einen glänzenden Weltcup-Einstand feierte das junge Nachwuchs-Doppel Daniel Rothamel/Chris Rohmeiß mit Platz vier.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel