Mit Blick auf die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi rüstet das russische Rodel-Team kräftig auf.

Mit sofortiger Wirkung wechselt Athletik-Coach Martin Hillebrand von der deutschen in die russische Mannschaft. Der 61-Jährige aus Schönau wird künftig mit Top-Fahrern wie Albert Demtschenko und Tatjana Iwanowa im Athletikbereich arbeiten, um die Startzeiten zu verbessern.

Bereits zuvor hatte sich unter anderem der Liechtensteiner Wolfgang Schädler, der zuvor 23 Jahre Cheftrainer der US-Rodler war, dem russischen Team angeschlossen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel