Die Doppelsitzer Patric Leitner und Alexander Resch haben den Weltcup-Auftakt der Rennrodler in Igls verpatzt.

Die Titelverteidiger fuhren nach zwei Läufen in 1:19,362 Minuten nur auf Platz fünf. Den Sieg sicherten sich die Italiener Gerhard Plankensteiner und Oswald Haselrieder in 1:19,038 Minuten. Die österreichischen Duos Andreas Linger und Wolfgang Linger sowie Tobias Schiegl und Markus Schiegl folgten mit 0,238 bzw. 0,290 Sekunden Rückstand.

TobiasWendl und Tobias Arlt fuhren als zweitbestes deutsches Team auf Rang sechs.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel