Zweites Rennen, zweiter Doppelsieg: Weltmeisterin Anja Huber hat den Skeleton-Weltcup in Altenberg wie schon den Saisonauftakt in Winterberg vor Kerstin Szymkowiak gewonnen.

Die 25-Jährige war nach zweimal Bestzeit 0,13 Sekunden schneller als die WM-Dritte und baute ihren Vorsprung in der Gesamtwertung aus. Olympiasiegerin Maya Pedersen aus der Schweiz (0,99 Sekunden zurück) wurde bei leichtem Schneefall Dritte.

"Mir hat zwar die Lockerheit gefehlt, aber es macht mich glücklich, dass ich trotzdem gewonnen habe", meinte Huber.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel