Zwei Monate nach seinem schweren Sturz auf der Olympiabahn von Vancouver kehrt Rodel-Weltmeister Felix Loch in den Weltcup zurück. Der 19-Jährige aus Berchtesgaden gewann die Qualifikation für das Heim-Rennen am Wochenende in Königssee.

Loch war bei Testfahrten Anfang November gestürzt und hatte sich einen doppelten Bänderriss in der linken Schulter sowie mehrere Prellungen zugezogen.

Nachdem er die ersten drei Weltcups durch die Verletzung verpasst hatte, musste Loch für sein erstes Rennen den Umweg über die Qualifikation nehmen. ad

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel