Die deutschen Rodler haben beim Heim-Weltcup in Königssee ihren zweiten Staffelsieg im dritten Saison-Wettbewerb verbucht.

David Möller (Schalkau), Tatjana Hüfner (Oberwiesenthal) und Patric Leitner/Alexander Resch (Königssee/Berchtesgaden) waren 0,600 Sekunden schneller als Österreich.

Italien belegte Rang drei. In der Gesamtwertung führt Deutschland nach drei von vier Staffeln mit 285 Punkten vor Österreich mit 270 Zählern. ad

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel