Rodel-Olympiasiegerin Tatjana Hüfner hat zum vierten Mal in ihrer Karriere den WM-Titel gewonnen. Die 28-Jährige aus Friedrichroda zog bei der Heim-WM in Altenberg im zweiten Durchgang noch an Tatjana Iwanowa vorbei und sicherte sich Gold vor der überraschend starken Russin.

Hüfners Rivalin Natalie Geisenberger (Miesbach) musste ihre Hoffnungen auf ihren ersten WM-Titel bereits nach einem schweren Patzer im ersten Durchgang begraben, fuhr aber immerhin noch zu Bronze.

Die Winterbergerin Corinna Martini belegte den fünften Rang vor Anke Wischnewski (Oberwiesenthal).

Durch ihren vierten WM-Triumph nach 2007, 2008 und 2011 zog Hüfner in der Bestenliste mit Sylke Otto und Margit Schumann gleich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel