Weltmeisterin Tatjana Hüfner hat beim Weltcup in Cesana ihren vierten Saisonsieg im fünften Rennen gefeiert. Die Oberwiesenthalerin war nach zwei Läufen 0,058 Sekunden schneller als Natalie Geisenberger.

Dritte wurde die Österreicherin Nina Reithmayer mit 0,268 Sekunden Abstand. Steffi Sieger und Anke Wischnewski landeten auf den Rängen sechs und acht.

Für Hüfner, die ihre Führung im Gesamtweltcup vor Geisenberger ausbaute, war es der 14. Erfolg ihrer Laufbahn. Deutschlands Rodlerinnen haben nun 86 Weltcup-Rennen in Serie gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel