Die Doppelsitzer Andre Florschütz und Torsten Wustlich haben zum Auftakt der 41. Rodel-WM in Lake Placid das vierte Gold ihrer Laufbahn knapp verpasst.

Die Titelverteidiger waren 0,057 Sekunden langsamer als die Olympiadritten Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder, die für den ersten italienischen Doppelsitzer-Sieg seit 1990 sorgten.

Bronze sicherten sich auf der Bahn am Mount van Houvenberg bei minus 10 Grad Celsius und Schneefall die US-Amerikaner Mark Grimmette/Brian Martin (0,210 Sekunden zurück).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel