Marion Trott hat das Skeleton-Weltcup-Finale in Park City gewonnen und sich damit den Sieg in der Gesamtwertung geholt. Die Oberhoferin raste auf der Olympia-Bahn von 2002 mit 0,31 Sek. Vorsprung zu ihrem 2. Saisonsieg vor US-Pilotin Katie Uhlaender und Melissa Hollingsworth aus Kanada.

Weltmeisterin Anja Huber und Kerstin Szymkowiak fuhren die Plätze 5 und 7.

Huber beendete die Weltcup-Saison nach 4 Siegen in den ersten 5 Rennen nur auf Rang 4, Szymkowiak, die wegen eines Muskelfaserrisses 2 Rennen verpasste, wurde Zehnte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel