Tatjana Hüfner hat mit ihrem Sieg beim Weltcup-Rennen in Calgary einen Riesenschritt Richtung Verteidigung ihres Titels in der Gesamtwertung gemacht.

Die entthronte Weltmeisterin war eine Woche nach der historischen WM-Niederlage nach 2 Läufen 0,188 Sek. schneller als Natalie Geisenberger. Dritte wurde die Österreicherin Veronika Halder vor Anke Wischnewski.

In der Gesamtwertung liegt Hüfner vor dem abschließenden Rennen in Whistler 85 Punkte vor Geisenberger, so dass ihr auf der Olympia-Bahn von 2010 ein 25. Platz genügt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel