Die Oberhoferin Marion Trott ist neue Skeleton-Weltmeisterin.

Die Weltcup-Gewinnerin siegte nach vier Läufen in Lake Placid mit der Gesamtfahrzeit von 3:47,97 Min. mit 0,59 Sek. Vorsprung vor der Britin Amy Williams. Platz drei sicherte sich die Winterbergerin Kerstin Szymkowiak, 0,64 Sek. dahinter, vor Titelverteidigerin Anja Huber mit 1,21 Sek. Rückstand.

Trott ist die vierte deutsche Skeleton-Weltmeisterin nach Steffi Hanzlik, Diana Sartor und Anja Huber.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel