Bei der Skeleton-WM in Königssee haben die deutschen Athletinnen einen Auftakt nach Maß erwischt.

Nach dem ersten von insgesamt vier Läufen führt Titelverteidigerin Marion Thees mit 22 Hundertstelsekunden Vorsprung vor der Olympiadritten Anja Huber. Die Kanadierin Mellisa Hollingsworth hat als Dritte bereits 0,42 Sekunden Rückstand auf Thees.

Die frühere Junioren-Weltmeisterin Katharina Heinz aus Winterberg liegt als Fünfte (+0,66 Sekunden) ebenfalls gut im Rennen. Die als Mitfavoritin gestartete Europameisterin Shelley Rudman (Großbritannien) patzte dagegen im ersten Durchgang und hat als Achte (+0,92) bereits einen großen Rückstand auf die Spitze.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel