Frank Rommel liegt bei der Skeleton-WM in Lake Placid klar auf Medaillenkurs.

Der 27-Jährige aus Zella-Mehlis belegt nach zwei von insgesamt vier Läufen den zweiten Platz hinter dem fast schon uneinholbar führenden Titelverteidiger Martins Dukurs aus Lettland.

Rommels Vorsprung auf den Dritten Matthew Antoine (USA) beträgt bereits 0,49 Sekunden.

Junioren-Weltmeister Alexander Kröckel (Oberhof) und der Winterberger Alexander Gassner belegen auf der schwierigen Bahn am Mount van Hoevenberg vorerst die Plätze acht und zehn.

Die Entscheidung fällt in den zwei finalen Durchgängen am Samstag (ab 23.00 Uhr/MEZ).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel