Die deutschen Skeleton-Piloten Alexander Kröckel und Frank Rommel haben beim Heim-Weltcup in Altenberg den Sprung aufs Podest geschafft. Kröckel landete nach zwei starken Läufen auf Platz zwei vor Vize-Weltmeister Rommel.

Einzig Welt- und Europameister Martins Dukurs war erneut nicht zu schlagen. Der Lette sicherte sich souverän seinen fünften Sieg im sechsten Weltcuprennen der Saison.

"Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das war ein hartes Rennen, denn der Regen war unangenehm", sagte Kröckel. Christopher Grotheer wurde guter Fünfter.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel