vergrößernverkleinern
Lindsey Vonn schiedet kurz nach Weihnachten 2009 nach einem Sturz im 1. Durchgang des Riesenslaloms in Semmering aus. Dabei verletzt sie sich am linken Arm und fährt mit einer Armschlinge ins Ziel
Lindsey Vonn gewann letzte Saison den Gesamtweltcup © imago

Beim zweiten Saisonerfolg von Kathrin Hölzl stürzt Lindsey Vonn und verletzt sich am Arm. Der angenommene Bruch bestätigt sich nicht.

Lienz - Riesenslalom-Weltmeisterin Kathrin Hölzl hat dem Deutschen Skiverband (DSV) den dritten Weltcup-Sieg im Olympia-Winter beschert.

Die 25-jährige Bischofswiesenerin fuhr beim Riesentorlauf im österreichischen Lienz in einer Gesamtzeit von 2:16,61 Minuten zu ihrem zweiten Weltcup-Erfolg und eroberte damit auch die Führung in der Disziplinwertung.

Viktoria Rebensburg aus Kreuth (0,19 Sekunden zurück) und Lena Dürr (Germering/2,91) fuhren auf den Rängen fünf und 25 jeweils die besten Renne ihrer Karriere (DATENCENTER: Der Weltcup-Kalender).

Hölzl verteidigt Führung

Hölzl, die nach dem ersten Lauf schon in Führung gelegen hatte, war auf dem Schlossberg am Ende 0,05 Sekunden schneller als Manuela Mölgg (Italien) die mit einem furiosen zweiten Lauf von Platz 12 auf zwei vorfuhr. Dritte wurde Taina Barioz aus Frankreich (0,11).

Im Gesamtweltcup blieb Lindsey Vonn aus den USA in Front, die nach einem Sturz ausschied.

Auch Maria Riesch beendete das Rennen nicht. Für die Partenkirchenerin war der Riesenslalom schon nach 53 Fahrsekunden des ersten Laufes vorbei. Die Slalom-Weltmeisterin verpasste ein Tor und schied aus.

Mehrere kleine Brüche

Dieses Schicksal ereilte auch Vonn, die bei ihrem Sturz Glück im Unglück hatte. Der zuerst diagnostizierte mehrfache Bruch im Arm bestätigte sich nach einer Röntgenuntersuchung Magnetresonanztomographie nicht. Nach Angaben des US-Skiverbandes habe sich Vonn nur eine Prellung des Unterarms zugezogen.

Nach einem Besuch im Krankenhaus hatte Vonn noch von "viele kleinen Brüche über das ganze Gelenk" gesprochen.

Mit einer Schiene soll nun sogar ein Start beim Slalom am Dienstag möglich sein.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel