Ein Comeback des Schweizer Ski-Rennläufers Daniel Albrecht nach seinem schweren Sturzes im Januar auf der "Streif" in Kitzbühel ist weiter völlig offen.

"Es kann sein, dass es noch Zeit dauert. Es kann auch sein, dass es nie wieder wird", sagte der 26-Jährige am Freitag auf einer Pressekonferenz.

Er habe zwar schon fleißig trainiert, sei aber noch lange nicht so weit, wieder Rennen zu fahren.

Albrecht war am 22. Januar im letzten Trainingslauf vor der Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel am Zielsprung der "Streif" gestürzt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel