Der Start von Felix Neureuther beim Auftakt des alpinen Ski-Weltcups am kommenden Wochenende in Sölden ist vorerst ungewiss.

Der Partenkirchener stand am Montag bei einem Trainingsaufenthalt auf dem Mölltaler Gletscher zum ersten Mal nach dem Abklingen einer schweren Viruserkrankung wieder auf Skiern.

Die Entscheidung über seinen Start beim Riesenslalom am Sonntag soll am Mittwoch fallen.

"Sölden liegt sehr hoch, da muss ich bei Kräften sein, wenn ich dort mitfahren will", sagte Neureuther.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel