Die österreichische Rennläuferin Nicole Hosp hat sich bei einem unglücklichen Sturz beim Riesenslalom in Sölden zum Auftakt der alpinen Weltcup-Saison vermutlich eine schwere Verletzung am rechten Kreuzband zugezogen.

"Nach klinischem Befund von Dr. Hoser dürfte es zu 90 Prozent das Kreuzband sein. Natürlich ist das sehr schade. Niki hat sich heuer sehr gut vorbereitet, war gut in Schuss. Und dann gleich beim ersten Rennen so ein Missgeschick", sagte Herbert Mandl, Cheftrainer der österreichischen Ski-Frauen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel