Die "Golden Girls" Maria Riesch und Kathrin Hölzl sind mit ordentlichen Ergebnissen in den Olympia-Winter gestartet. Beim Riesenslalom in Sölden fuhr Riesch auf Rang 18, Hölzl löste als Siebte wie Viktoria Rebensburg mit Platz acht gleich im ersten Rennen das Ticket für die Winterspiele in Vancouver.

Die Finnin Tanja Poutiainen feierte in einer Gesamtzeit von 2:24,96 Minuten ihren neunten Weltcupsieg, hauchdünn vor Kathrin Zettel aus Österreich (0,01 Sekunden zurück) und Denise Karbon (Italien/0,32).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel