Die beiden Weltmeisterinnen Maria Riesch und Kathrin Hölzl sind für ihre herausragenden Leistungen im vergangenen Winter in der Kategorie Alpin jeweils mit dem "Goldenen Ski" ausgezeichnet worden.

Insgesamt erhielten neun Aktive die höchste Auszeichnung des Deutschen Skiverbandes, die eigentlich immer nur einem Sportler pro Disziplin zuerkannt wird.

"Nach 31 Jahren ohne WM-Gold haben Maria Riesch und Kathrin Hölzl Erfolge von historischer Tragweite errungen", begründete DSV-Präsident Alfons Hörmann die erst dritte Doppel-Vergabe der Auszeichnung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel