Die Olympia-Zweite Marlies Schild gibt nach einer über einjährigen Verletzungspause am Samstag beim Weltcup-Slalom im finnischen Levi ihr Comeback.

Die österreichische Skirennläuferin hatte im Oktober 2008 bei einem Trainingssturz in Sölden einen Trümmerbruch im linken Schien- und Wadenbein und einen Bruch des Schienbeinkopfes erlitten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel