Felix Neureuther ist mit einem Patzer in die Slalom-Saison gestartet. Beim ersten Torlauf des Winters fiel der 25-Jährige vom 22. Platz im ersten Durchgang nach einem groben Fehler noch auf Rang 25 zurück.

Der Sieg ging an den Österreicher Reinfried Herbst, der als Vierter nach dem ersten Lauf das Führungstrio noch abfing. Zweiter mit 0,21 Sekunden Rückstand wurde Ivica Kostelic vor dem Franzosen Jean-Baptiste Grange (+ 0,60).

Stefan Kogler und Fritz Dopfer hatten sich nicht für den zweiten Lauf qualifiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel