Carlo Janka hat bei der Super-Kombination in Beaver Creek seinen dritten Weltcup-Sieg gefeiert.

Der Weltmeister lag nach der Abfahrt und einem Slalom-Lauf vor seinem Landsmann Didier Defago, der nach der Abfahrt noch geführt hatte.

Felix Neureuther rettete sich nach Platz 40 in der Abfahrt mit der achtbesten Slalom-Zeit immerhin noch auf Platz 22 und holte damit sieben Weltcup-Punkte. Stephan Keppler hatte seine Chancen auf eine gute Platzierung schon mit Platz 35 in der Abfahrt verspielt, holte als 27. aber erstmals Kombi-Punkte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel