Michael Walchhofer hat beim Super-G in Val d'Isere/Frankreich seinen 15. Weltcup-Sieg gefeiert. Der 34 Jahre alte Österreicher trotzte auf der anspruchsvollen Piste "Face de Bellevarde" den extremen Verhältnissen mit Schneefall und schlechter Sicht.

Walchhofer hatte in einer Zeit von 1:20,78 Minuten die Skier knapp vorne. Zweiter wurde der Amerikaner Ted Ligety (0,28 Sekunden zurück) vor dem Italiener Werner Heel (0,75).

Das Rennen war geprägt von Stürzen und Ausfällen. Von den besten 30 der Weltrangliste kamen elf nicht unten an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel