Maria Riesch hat beim Riesenslalom im schwedischen Are einen Podestplatz vor Augen.

Während die grippegeschwächte Riesch nach dem ersten Lauf auf Platz vier nur 0,37 Sekunden hinter dem Podium liegt, hat Weltmeisterin Kathrin Hölzl als 17. keine Chance mehr auf einen vorderen Rang.

Das gilt auch für Viktoria Rebensburg aus Kreuth (4,10 Sekunden zurück).

Tessa Worley (Frankreich) liegt mit einer Zeit von 1:10,55 Minuten vorn. Tina Maze aus Slowenien und Kathrin Zettel (Österreich) belegen zeitgleich Platz zwei (0,81 Sekunden zurück).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel