Ski-Rennläuferin Maria Riesch hat bei den Weltcup-Wettbewerben im französischen Val d'Isere erneut nur ihrer Freundin und Dauerrivalin Lindsey Vonn den Vortritt lassen müssen.

Bei der Super-Kombination belegte die Partenkirchenerin mit einem Rückstand von 1,16 Sekunden auf die Amerikanerin Rang zwei. Dritte wurde Elisabeth Görgl aus Österreich mit einem Rückstand von 1,39 Sekunden auf Vonn, die ihren dritten Saisonsieg im Olympia-Winter feierte.

Maria Riesch stand im zehnten Rennen zum fünften Mal auf dem Siegertreppchen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel