Die deutschen Ski-Rennläuferinnen Susanne und Maria Riesch haben beim Weltcup-Slalom im österreichischen Flachau einen historischen Sieg verpasst.

Susanne Riesch schied als Führende nach dem ersten Lauf im zweiten Durchgang aus, Maria Riesch behauptete dagegen im Finale ihren zweiten Rang.

Der Sieg ging an die Österreicherin Marlies Schild, die mit einem Traumlauf im zweiten Durchgang zum zweiten Erfolg in diesem Winter fuhr und am Ende 0,34 Sekunden vor Maria Riesch lag.

Dritte wurde die Österreicherin Kathrin Zettel (plus 0,42 Sekunden).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel