Stephan Keppler ist beim Kampf um die Qualifikation für die Olympischen Spielen etwas überraschend auf einem guten Weg.Ausgerechnet auf der berüchtigten Streif in Kitzbühel zeigte der 26-Jährige bisher bemerkenswert gute Leistungen.

Nachdem er im ersten Trainingslauf auf Platz 19 gefahren war, erreichte er im Abschlusstraining sogar Rang 14 auf der wegen schlechter Sicht leicht verkürzten Strecke.

Keppler benötigt noch eine weitere Platzierung unter den Top 15 im Weltcup, um die nationale Norm für Olympia zu erfüllen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel