Stephan Keppler hat beim Super-G in Kitzbühel die Olympia-Qualifikation geschafft. Der Speedspezialist fuhr auf der Streif in 1:18,69 Minuten auf den 14. Platz und knackte damit zum zweiten Mal nach Bormio die Vorgabe von zwei Platzierungen unter den ersten 15.

Keppler ist damit nach Felix Neureuther der zweite Deutsche im Herrenbereich, der sich für die Winterspiele in Vancouver qualifiziert hat.

Den Sieg sicherte sich der Schweizer Didier Cuche in 1:17,94 Minuten vor dem österreichischen Duo Michael Walchhofer (+ 0,28 Sekunden) und Georg Streitberger (+ 0,29).

Der zweite deutsche Starter Andreas Strodl schied aus, Timo Brüderl landete in 1:21,52 auf Rang 44.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel