Die Organisatoren der alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen 2011 und der internationale Ski-Verband FIS haben eine Sorge weniger.

Rund 13 Monate vor der Eröffnungsfeier unterzeichnete Audi einen Vertrag als "Presenting Sponsor" der Veranstaltung.

Die Vereinbarung gilt auch für die WM 2013 im österreichischen Schladming.

Der Autobauer aus Ingolstadt ist bereits seit der Saison 2002/2003 Hauptsponsor des alpinen Weltcups und der alpinen WM. Sein jährliches Engagement in diesem Bereich soll bei 3 Millionen Euro liegen.

Erst kürzlich hatte das Unternehmen 9,09 Prozent der Anteile am deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München erworben und dafür 90 Millionen Euro investiert.

Ein zusätzlicher bis 2019 laufender Vertrag mit dem Klub soll ein Volumen von weiteren 10 Millionen Euro pro Jahr umfassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel