Die deutschen Ski-Rennläuferinnen haben sich vor der Entscheidung beim Weltcup-Riesenslalom im italienischen Cortina d'Ampezzo eine hervorragende Ausgangsposition geschaffen.

Viktoria Rebensburg (Kreuth) liegt nach dem ersten Durchgang mit einem Rückstand von nur 0,06 Sekunden auf die führende Österreicherin Kathrin Zettel (1:12,13 Minuten) und 0,04 Sekunden hinter der Finnin Tanja Poutiainen auf Rang drei.

Auf den Rängen fünf und sechs folgen Maria Riesch (Partenkirchen/0,41 Sekunden zurück) und Weltmeister Kathrin Hölzl (Bischofswiesen/0,65).

Die 18 Jahre alte Lena Dürr (Germering) verpasste im ersten Lauf eine Platzierung unter den ersten 15, die sie am Ende benötigen würde, um die Norm für die Olympischen Spiele zu erfüllen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel