Bode Miller hat am Sonntag auf einen Start beim Weltcup-Slalom in Kitzbühel verzichtet.

Nach Angaben eines Sprechers des US-Teams wollte der 32-Jährige seinen Knöchel schonen, den er im Dezember in Val d'Isere beim Volleyballspielen verletzt hatte.

Miller, am Samstag Neunter in der Abfahrt auf der Streif, vergab damit auch seine Chancen in der Kombination von Kitzbühel. Beim Slalom am Dienstag in Schladming will er wieder starten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel