Felix Neureuther hat drei Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele völlig überraschend das erste Weltcup-Rennen seiner Karriere gewonnen.

Der 25-Jährige siegte wie sein Vater Christian 1979 am legendären Ganslernhang in Kitzbühel und sicherte sich damit ein Preisgeld von 70.000 Euro. Neureuther, Dritter nach dem ersten Lauf, profitierte nach einer hervorragenden Fahrt im zweiten Lauf vom Ausfall des zunächst führenden Österreichers Reinfried Herbst.

Der Partenkirchner siegte in 1:37,35 Minuten vor Julien Lizeroux aus Frankreich (0,39 Sekunden zurück) und Giuliano Razzoli aus Italien (0,99).

Durch seinen vierten Rang im Slalom sicherte sich Benjamin Raich aus Österreich die erste Weltcup-Kugel der Saison. Der Doppel-Olympiasieger von 2006 belegte nach der letzten der vier Kombinations-Wertungen Platz eins in dieser Disziplin.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel