Der Name "Neureuther" wird künftig als einziger auf zwei Gondeln der Hahnenkamm-Bahn in Kitzbühel stehen.

Nach dem Sieg von Felix Neureuther beim Weltcup-Slalom im Mekka des alpinen Skisports wird der Partenkirchner traditionsgemäß auf einer der roten Kabinen der Seilbahn verewigt.

Diese Ehre war zuvor schon seinem Vater Christian Neureuther zuteil geworden - er gewann 1979 das Rennen auf dem Ganslernhang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel