Der Wechsel von Erfolgstrainer Mathias Berthold vom Deutschen Skiverband (DSV) zu Österreichs Herren-Team hat Maria Riesch hart getroffen.

Im Interview mit der "Bild" sagte die Doppel-Olympiasiegerin: "Das war ein Schock! Beim Weltcup-Finale hat er noch gesagt: 'Ich gehe nicht weg von euch." Dass er nach sieben Jahren vor der Heim-WM in Garmisch geht, tut weh. Die Österreicher müssen ihm ein gutes Angebot gemacht haben."

Aber auch ohne Mathias Berthold hat Maria Riesch in den nächsten Jahren noch große Ziele. "Ich will den Gesamtweltcup gewinnen. Und bei Olympia 2014 versuchen, ähnlich erfolgreich zu sein wie in Vancouver. Das ist der Plan, die nächsten vier Jahre Vollgas", erklärte die 25-Jährige.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel