Olympiasieger Bode Miller wird auch in der kommenden Saison im alpinen Ski-Weltcup starten.

Der US-Amerikaner, der bei den Winterspielen in Vancouver Gold in der Super-Kombination, Silber im Super-G und Bronze in der Abfahrt gewonnen hatte, hatte seine Zukunft bis zuletzt offen gelassen.

"Wer mich kennt, weiß, dass ich Abwechslung brauche und Dinge ganz gerne hinterfrage. Deshalb habe ich mir ein paar Monate Zeit genommen, um Abstand vom Skisport zu gewinnen und meine Perspektiven zu hinterfragen", sagte der 32-Jährige im Trainingslager in Neuseeland.

Miller hatte zuletzt im Sommer die Sportart gewechselt, und bei war bei einem regionalen Ausscheidungsturnier für die US Open der Tennisprofis in Waipahu auf Hawaii angetreten.

Dort verlor er jedoch gegen seinen ein Jahr jüngeren Kontrahenten in zwei Sätzen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel