Abfahrts-Olympiasieger Didier Defago ist ein Rücktritt vom alpinen Skisport trotz seiner schweren Verletzung kein Thema.

Nach der erfolgreichen Operation am Freitag gibt sich der Schweizer kämpferisch und will im übernächsten Winter wieder an den Start gehen. Fernziel des 32-Jährigen bleiben die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi.

Defago hatte am Mittwoch bei einem schweren Sturz im Training auf dem Gletscher über Zermatt das vordere Kreuzband im linken Knie und das Innenband gerissen und kann die kommende alpine Ski-Saison abhaken.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel