Riesenslalom-Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg (Kreuth) hat beim Weltcup-Auftakt in Sölden den ersten Riesenslalom der alpinen Ski-Saison gewonnen.

In ihrer Paradedisziplin holte die 21-Jährige in einer Gesamtzeit von 2:26, 39 Minuten ihren ersten Weltcupsieg.

Weltmeisterin Kathrin Hölzl aus Bischofswiesen (0,42 Sekunden zurück) machte als Zweite den deutschen Doppelsieg perfekt. Dritte wurde die Italienerin Manuel Mölgg (0,86).

Doppel-Olympiasiegerin Maria Riesch aus Partenkirchen (1,10) belegte den fünften Platz.

Lena Dürr aus Germering gelang auf dem anspruchsvollen Rettenbachgletscher ein sehr guter zweiter Lauf. Die 19-Jährige, WM-Zweite bei den Junioren, verbesserte sich mit Laufbestzeit (1:13,57 Minuten) um 12 Positionen auf den 14. Rang.

Carolin Fernsebner (Ramsau) und Susanne Riesch (Partenkirchen) hatten die Qualifikation für den Finallauf der besten 30 verpasst.

Den letzten deutschen Doppelsieg im alpinen Ski-Weltcup hatte es am 2. Januar 1999 im slowenischen Maribor gegeben. Damals siegte Hilde Gerg vor Martina Ertl im Super G.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel