Dichter Nebel im Ötztal hat beim Weltcup-Auftakt der Ski-Rennläufer das beste deutsche Team-Ergebnis in Sölden seit 17 Jahren verhindert.

Wegen geringer Bodensicht musste am Sonntag der Final-Durchgang im Riesenslalom abgesagt werden - bitter für Felix Neureuther und Fritz Dopfer. Neureuther hatte als 18. des ersten Laufs ebenso eine ansprechende Leistung gezeigt wie sein Teamkollege, der guter 28. war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel