Doppel-Olympiasiegerin Maria Riesch führt das zwölfköpfige deutsche Aufgebot für den zweiten alpinen Saison-Weltcup am Wochenende in Levi an.

Bei den Slalom-Rennen in Finnland fehlt Riesenslalom-Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg (Kreuth), die mit ihrem Triumph beim Weltcup-Auftakt in Sölden vor Kathrin Hölzl (Bischofswiesen) für einen perfekten deutschen Start in den WM-Winter gesorgt hatte.

"Ich mag das Rennen. In Finnland konnte ich bisher immer gute Ergebnisse erzielen. Nicht zuletzt habe ich in Levi den ersten Weltcup-Slalomsieg meiner Karriere gefeiert", sagte Maria Riesch.

Bei den Männern ruhen die Hoffnungen wie gewohnt auf Felix Neureuther (Partenkirchen): "Die Vorfreude auf den ersten Slalom der Saison ist groß, endlich geht es auch in meiner Spezialdisziplin los. Die Spannung im Vorfeld ist natürlich groß. Jeder ist neugierig, was die Konkurrenten drauf haben."

Das deutsche Weltcup-Aufgebot für die Slalom-Rennen in Levi/Finnland: Maria Riesch, Susanne Riesch, Fanny Chmelar (alle Partenkirchen), Katharina Dürr, Lena Dürr (beide Germering), Christina Geiger (Oberstdorf), Monika Hübner (Garmisch), Kathrin Hölzl (Bischofswiesen), Nina Perner (Karlsruhe), Barbara Wirth (Lenggries), Fritz Dopfer (Garmisch), Felix Neureuther (Partenkirchen)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel