Maria Riesch hat ihren ersten Saisonsieg nur um einen Wimpernschlag verpasst.

Beim Weltcup-Slalom im finnischen Levi belegte die Doppel-Olympiasiegerin mit drei Hundertstelsekunden Rückstand auf die Österreicherin Marlies Schild den zweiten Rang.

Nach dem ersten Lauf hatte Maria Riesch noch mit großem Vorsprung auf Rang eins gelegen.

Die zunächst zweitplatzierte Katharina Dürr aus Germering schied im zweiten Durchgang mit einer Zwischenbestzeit aus. Auch Maria Riesch lag bei der letzten Zwischenzeit noch 0,74 Sekunden vor Schild, die ihren 23. Weltcupsieg feierte.

Hinter der Finnin Tanja Poutiainen belegte Susanne Riesch (Partenkirchen) Rang vier, Zehnte wurde Vereinskollegin Fanny Chmelar.

Darüber hinaus holten sich noch vier weitere deutsche Läuferinnen Weltcup-Punkte: Christina Geiger (Oberstdorf), Lena Dürr (Germering), Monica Hübner (Garmisch) und Kathrin Hölzl (Bischofswiesen) belegten die Plätze 20, 22, 23 und 25.

Riesenslalom-Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg, die vor drei Wochen in Sölden das erste Saisonrennen gewonnen hatte, geht im Slalom nicht an der Start.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel