Doppel-Olympiasiegerin Maria Riesch hat den Termin für ihre Hochzeit bekannt gegeben, ihr zukünftiger Ehemann Marcus Höfl spricht indes bereits vom Karriereende des deutschen Alpin-Stars nach den Olympischen Winterspielen 2014.

"14 ist ja unsere Glückszahl, Olympia 2014 in Sotschi hört sich doch ganz gut an", sagte Höfl der "Bild" über einen möglichen Abschied seiner Lebensgefährtin vom aktiven Sport.

Riesch selbst hatte zuletzt noch angekündigt, möglicherweise sogar bis 2018 weiterfahren zu wollen, falls München den Zuschlag für die Winterspiele in acht Jahren erhalte. Jetzt betonte sie, dass ihr der alpine Skisport zwar nach wie vor sehr viel Spaß mache, allerdings fügte sie hinzu: "Man darf den Punkt des Karriereendes aber nicht verpassen."

Riesch und ihr Manager Höfl werden am 14. April 2011 in Garmisch standesamtlich heiraten, wie das Paar nun bestätigte. Zwei Tage später soll in Kitzbühel in Österreich die kirchliche Trauung stattfinden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel