Die alpinen Ski-Weltmeisterschaften erwarten einen Ansturm von über 100.000 Zuschauern.

Denn so viele Leute haben sich um ein Ticket für die WM vom vom 1. bis 15. Februar 2009 beworben, das den symbolischen Betrag von einem Euro kostet. Darin ist der Transport zwischen allen Stationen in Hochsavoyen inbegriffen.

Die Organisatoren hatten sich zu dieser Lösung entschlossen, weil der alpine Weltcup in Val d'Isere in der Regel nur geringe Zuschauer-Resonanz auslöst. Eine Idee, die nun noch ungeahnte Probleme bescheren kann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel